Lade Veranstaltungen

Aktion // Schmuck aus Reststoffen

Schmuck aus Reststoffen

Dass man etwas Altes weiterverwerten oder sogar „upcyceln“ kann, dürfte bekannt sein. Dass aus Reststoffen und „Müll“ aber auch Kunst und sogar Schmuck gefertigt werden kann, kann sich nicht jeder vorstellen. Wie das geht, zeigten wir am Tag der offenen Tür am 19. Mai 2019 bei unserer Mitmach-Kunst-Aktion.
Für alle, die nicht dabei sein konnten, stellen wir die Ergebnisse in den kommenden Tagen hier auf unsere Homepage.
Ein weiteres Beispiel stellt das abgebildete Kunstwerk dar:

Titel: GELB-VIOLETT, Martina Valentien, 2008.
Titel-Geschichte
Untergrund: Kunststoffplatte eines ausrangierten Drehtellers der damaligen Dr. Schaette AG. Der Drehteller wurde als Schrott für die Abholung bereitgestellt.
Da habe ich zu einem Mitarbeiter gesagt: „Du Michael, die Platte brauch’ ich“. Also haben wir sie abmontiert.
Dass wir das damals gemacht haben – freut mich noch heute.

 

An unserem Tag der offenen Tür am Sonntag, 19.05.2019, wurde an der Station „Aus Alt mach Neu“ fleißig an neuen Kunstwerken und Schmuck gearbeitet. Ein paar Impressionen haben wir für Sie zusammengestellt.